Facebook-Tipp: So erhalten Sie wieder die News Ihrer FreundInnen und Lieblings-Fanpages

Facebook schraubt derzeit wieder an den Algorithmen, die entscheiden, welche Inhalte ein User in seiner Chronik sieht – und welche nicht. Falls Sie sich also auch schon gefragt haben, warum Sie schon lange nichts mehr von einem Freund gehört oder News einer abonnierten Fanpage gelesen haben, so liegt das wahrscheinlich daran.

Warum trifft Facebook überhaupt eine solche Vorauswahl? Der eine Grund dürfte die schiere Masse der Beiträge sein, die sonst auf einen privaten User niederginge – bei dreistelligen Freundeszahlen plus ähnlich zahlreichen „Gefällt mirs“ auf Fanpages. Einen anderen Grund vermuten Social-Media-Experten darin, dass Facebook BetreiberInnen von Fanpages zum Schalten von Werbeanzeigen animieren möchte, die wiederum leichter neue (potenzielle) Fans erreicht. Denn wenn es immer schwieriger wird, eine Fanbase aufzubauen und zu halten, muss zu anderen Mitteln gegriffen werden – zur Freude der Facebook-AktionärInnen. Für die Betreiber von Fanpages wird es also noch wichtiger, relevante Inhalte zu liefern, die User durch ihre Interaktion gerne verbreiten.

Seit kurzer Zeit beobachtet die Social-Media-Branche, dass Facebook Änderungen an diesen Algorithmen vorgenommen haben muss – offizielle Statements des Zuckerberg-Imperiums dazu gibt es natürlich nicht.

Was können Sie tun, wenn Sie weiterhin die News Ihrer FreundInnen und Fanpages erhalten wollen?

Da diese Algorithmen nicht bekannt sind, kann es keine hundertprozentige Garantie geben. Doch schon zwei einfache Tipps erhöhen die Wahrscheinlichkeit dafür, wieder die Inhalte angezeigt zu bekommen, die man sehen möchte:

  1. Liken, teilen, mitreden: Beiträge, die kommentiert, geteilt oder mit „Gefällt mir“ markiert werden, wertet Facebook als interessant für den-/diejenigen, der/die interagiert.
  2. Setzen Sie das Häkchen unter „Benachrichtigungen erhalten“ im persönlichen Profil beziehungsweise der Fanpage – siehe Screenshot. Außerdem können Sie eigene Interessenslisten anlegen und dann das Häkchen bei „Zu Interessenliste hinzufügen“ setzen, was nur ein wenig aufwendiger ist: In demselben Dropout-Menü „+ Neue Liste …“  anklicken und den Anweisungen Folgen. Änderungen in der Liste können später vorgenommen oder weitere Interessenslisten angelegt werden, indem Sie in der linken Navigation der „Startseite“ den Punkt „Interessen“ auswählen (ganz unten, Stand: April 2014).

Sie fanden diese Tipps hilfreich? Dann würde sich Das gepflegte Wort über Interaktion freuen – auf dieser Blog-Seite oder Facebook: www.facebook.com/DasGepflegteWort

Und dort am besten gleich das eine oder andere Häkchen setzen ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.