Büro-Katze in Ablage K bei Texterin Köln

Home Office – arbeiten mit der Katz‘

Das Arbeiten im Home Office hat Vor- und Nachteile. Büro-Katzen sind vorteilhaft – meistens jedenfalls …

Schreibtisch, Laptop, Wandregal – fertig ist das Home Office einer Texterin, Lektorin und PR-Managerin. Bei der Arbeit in meinem Text- und Pressebüro „Das gepflegte Wort“ fühle ich mich immer zuhause. Besonders gefällt mir der kurze Arbeitsweg. Und meine beiden Katzen goutieren es, dass ihr Personal (fast) 24/7 für sie im Arbeitseinsatz ist: Futter, eine geöffnete Balkon-Tür, Streicheleinheiten und ein sauberes Katzen-Klo gibt es immer, wenn gewünscht.

Apropos Katze: In einem unbeobachteten Moment lief einst mein Kater Mogli über die Laptop-Tastatur, und plötzlich stand das Bild Kopf. Das war ein Schreck … Irgendwie schaffte ich es trotzdem, im Internet die richtige Tastenkombination zu finden, um die Bildschirmanzeige wieder zu drehen. Ein anderes Mal wurde das Telefonat mit einem Kunden empfindlich gestört durch Moglis mitleiderregendes Miauen und Herumrennen – dieses Verhalten ist unter KatzenbesitzerInnen als „die verrückten fünf Minuten“ wohlbekannt. Zum Glück nahm’s jener Kunde vom Lektorenverband VFLL gelassen.

Offizielle Mitarbeiterin: Die Büro-Katze

Meine andere Katze Filou erbringt als offizielle Büro-Katze sogar eine Gegenleistung für den Rund-um-die-Uhr-Service ihrer Dosenöffnerin: Sie sitzt oft mit am (beziehungsweise auf dem) Schreibtisch, und ich bilde mir gerne ein, dass sie mir im Schlaf dabei hilft, Ideen aus der höheren Inspirationsphäre einzufangen. Ok, das mag Humbug sein. Doch garantiert und sogar wissenschaftlich belegt ist, dass Tiere-Streicheln beruhigt und sogar das Immun-System stärkt. Vielleicht bin ich deshalb meist recht entspannt bei der Arbeit und werde selten krank – für eine Selbstständige nicht das Schlechteste. Da nehme ich auch gerne die Katzenhaare in Kauf, die mein Laptop magisch anzieht …

Bild: Büro-Katze Filou, die in „Ablage K“ sitzt

Dieser Text entstand nach einem Leseraufruf von Zeit Online: 

http://www.zeit.de/karriere/beruf/2014-04/leseraufruf-arbeiten-im-home-office

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.